Smarte Wohnraumlüftung: IR-Befehle senden/empfangen

Die Hardware ist aufgebaut, programmiert und im lokalen WLAN angemeldet. Ab jetzt können IR-Befehle empfangen und gesendet werden.

Empfangen von Befehlen

Der IR-Blaster lauscht ständig auf IR-Befehle. Um einen Befehl auszulesen muss man die Fernbedienung auf den IR-Empfänger richten und die jeweilige Taste drücken. Anschließend ruft man das Webinterface des IR-Blasters unter http://hostname.local auf. Im unteren Abschnitt findet man unter Codes Received die letzten fünf empfangenen IR-Codes. In der Tabelle wird unter anderem die Uhrzeit, der Befehl und der Typ angezeigt.

 

Klickt man bei einem Eintrag auf die Uhrzeit, gelangt man auf eine Detailseite. Dort werden einem nochmal alle Details zum Empfangenen Code angezeigt. Zusätzlich findet man im unteren Bereich die URLs um den empfangenen Befehl über den IR-Blaster zu senden. Die Aufrufe unterscheiden sich hauptsächlich darin ob die lokale bzw. externe IP oder der Hostname verwendet wird bzw. ob das vereinfachte oder RAW-Verfahren verwendet wird. Das Ergebnis ist aber stets das Gleiche.

 

Senden von Befehlen

Die in der Detailseite aufgelistete URL kann einfach im Webbrowser oder von einem beliebigen Smart Home System aufgerufen werden. Dadurch wird der IR-Befehl über die IR-Diode abgesetzt. Im Anschluss wird die Übersichtsseite neu geladen, am oberen Rand findet sich die Sendebestätigung. Darunter befinden sich die letzten fünf gesendeten IR-Codes. Hängt man an die URL den Parameter: &simple=1 wird nur der HTTP-Status und nicht die ganze Übersichtsseite zurückgegeben. Dadurch ist der IR-Blaster weniger ausgelastet und es können schnell hintereinander mehrere Befehle abgesetzt werden.

Die Fernbedienung des RL 50RAS sendet IR-Codes vom Typ NEC. Die Codes für die einzelnen Funktionen lauten:

Lüftungsanlage Ein/Aus: http://hostname.local:80/msg?code=807F00FF:NEC:32&simple=1
Nachtbetrieb: http://hostname.local:80/msg?code=807F807F:NEC:32&simple=1
Geschwindikeitseinstellung Stufe 1: http://hostname.local:80/msg?code=807FA857:NEC:32&simple=1
Geschwindikeitseinstellung Stufe 2: http://hostname.local:80/msg?code=807F6897:NEC:32&simple=1
Geschwindikeitseinstellung Stufe 3: http://hostname.local:80/msg?code=807F28D7:NEC:32&simple=1
Natürliche Zuluft: http://hostname.local:80/msg?code=807F18E7:NEC:32&simple=1
Zuluftbetrieb: http://hostname.local:80/msg?code=807F9867:NEC:32&simple=1
Lüftung: http://hostname.local:80/msg?code=807F08F7:NEC:32&simple=1
Regeneration: http://hostname.local:80/msg?code=807F8877:NEC:32&simple=1
Einstellung des Feuchtesollwerts Stufe Low: http://hostname.local:80/msg?code=807F10EF:NEC:32&simple=1
Einstellung des Feuchtesollwerts Stufe Medium: http://hostname.local:80/msg?code=807F50AF:NEC:32&simple=1
Einstellung des Feuchtesollwerts Stufe High: http://hostname.local:80/msg?code=807F906F:NEC:32&simple=1

 

Viele weitere Optionen und eine allgemeine Anleitung findet sich direkt auf Github.

 

Smarte Wohnraumlüftung: Konzept
Smarte Wohnraumlüftung: Hardware
Smarte Wohnraumlüftung: Programmierung
Smarte Wohnraumlüftung: WLAN einrichten
Smarte Wohnraumlüftung: IR-Befehle senden/empfangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.