Die Küche steht

Eine der ersten Dinge für die wir uns entscheiden mussten, war die Küche. Warum? Nur wenn wir wissen an welche Stelle welcher Schrank kommt, wie hoch die Arbeitsplatte wird oder wo die Elektrogeräte stehen, können auch die passenden Fenster und die Anschlüsse geplant werden. Gesagt getan, also haben wir dies bereits letztes Jahr geplant und in Auftrag gegeben. Kleinere Änderungen haben wir allerdings im Laufe der Zeit noch vorgenommen, den Kühlschrank haben wir in einen Einbaukühlschrank gewandelt und den freien Platz oberhalb des Kühlschranks mit Fächern aufgefüllt, so wirkt alles stimmiger.

Bereits einige Tage vor dem eigentlichen Aufbau, wurden die Küchengeräte, die wir selbst besorgt hatten, angeliefert. Ebenfalls wurden drei Tage vorab die eigentlichen Küchenmöbel per Spedition gebracht, so dass die Handwerker pünktlich loslegen konnten.

Vom 01.-04.10.2018 war es dann soweit. Das Team von Küchen und Möbel in Fellbach kam vorbei und legte mit dem Aufbau los. Die beiden Männer arbeiteten schnell und bereits nach zwei Tagen war der größte Teil fertig. Nach dem Feiertag am 03.10. wurden dann noch einzelne Restarbeiten erledigt, so dass der eigentliche Aufbau insgesamt 2,5 Tage dauerte. 2-3

fehlerhafte Blenden werden noch ausgetauscht, diese müssen aber erst noch bestellt werden. Auch die Glasrückwand wird erst noch geliefert. Ein großes Dankeschön an Frau Fischer für Ihre Geduld, da wir bei der Auswahl alles

Andere als entscheidungsfreudig waren. Das Ergebnis sieht bereits jetzt super aus, mit der passenden Rückwand wird dies dann noch gekrönt. Platz haben wir auf jeden Fall genug, allerdings bin ich mir sicher, dass wir diesen ziemlich schnell füllen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.