Wir sind angeschlossen!

Nachdem der Fliesenleger leider auf sich warten lässt, geht es an anderer Stelle weiter. Die Firma Leonhard Weiss begann am 18.07.2018 mit der Verlegung der Hausanschlüsse. Dies geschieht im Auftrag der Netze BW, die wir bereits im November 2017 Jahr beauftragt hatten. Dabei wurde von der Grundstücksgrenze bis zum Haus die Erde aufgegraben und dies bis zu einer frostfreien Tiefe von 1,3m.

Danach wurde die Frischwasserleitung durch die Stadtwerke Ebersbach eingezogen und der Bauwasseranschluss innen wieder hergestellt. Im Anschluss wurden die Stromleitung, der Telekom-Anschluss, die Leitung von Unitymedia und die Speedpipe durch die Mehrspartenhauseinführung (MSH) bis in den Hauswirtschaftsraum gezogen. Die Speedpipe wurde vorsorglich mit verlegt, sollte später Glasfaser im Wohngebiet verfügbar sein, kann durch diese die Glasfaserleitung leicht bis ins Haus geblasen werden. Gegen eine Kiste Bier, wurde auch die MSH im inneren korrekt montiert und unser Leerrohr für die Zisterne mit im Graben verlegt. Durch das Leerrohr hatten Mario und ich bereits am Vortag zwei Gardena-Schläuche, ein Stromkabel und ein Netzwerkkabel gezogen. Da die MSH nicht ganz waagerecht eingebaut wurde, war der ein oder andere Fluch der Bauarbeiter zu hören 😉

Am nächsten Tag kam noch der Anschluss-Trupp von Leonhard Weiss und setzten den Hausanschluss für Strom und Telekom im Hauswirtschaftsraum. Allerdings beziehen wir weiterhin Baustrom, bis der Elektriker die Fertiginstallation durchführt und den Verteilerkasten setzt. Wenige Tage später wurde dann der Graben wieder verfüllt und alle Arbeiten waren erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.