Das Planungsgespräch

Das Haus ist gekauft, der Vertrag ist unterzeichnet. Und wie geht’s nun weiter? Mit dem Planungsgespräch!

Zuvor genanntes Gespräch fand gestern, am 06.07.2017, am Firmensitz der Bauart Massivbau GmbH in Reutlingen statt. Herr Wohlgemuth, unser Bauleiter, empfing uns dazu um 9 Uhr im Besprechungsraum. Das Gespräch war mit 4-5 Stunden angesetzt, die haben wir auch vollkommen ausgeschöpft. Um das Gespräch möglichst ungestört führen zu können, hatten wir beides Omas eingespannt die sich um die Kinder bzw. deren Abholung aus der Kita gekümmert haben. Besten Dank an dieser Stelle nochmals dafür!

 

Als erstes haben wir die Ergebnisse des Bodengutachtens besprochen, lediglich eine etwas größere Schotterschicht aufgrund des frostempfindlichen Bodens war das Resultat. Auch die folgende Begutachtung des durch den Vermesser erstellten Lageplans, hat keine größeren Probleme aufgezeigt. Das Grundstück ist ziemlich eben und dadurch konnte das Haus, die Garage, die Zuwege und die Terrasse schnell nach unseren Vorgaben eingeplant werden. Die Zuleitungen der Versorger liegen nicht ganz optimal, daher sind die Leitungswege zum Technikraum etwas länger aber auch hier liegt alles noch im grünen Bereich. Erste Hausaufgaben bezüglich Hausanschlüssen und Baustrom/Bauwasser wurden an uns delegiert. Nebenher wurden zahlreiche Fragen gestellt, beantwortet, Notizen gemacht und grobe Abmaße in die Pläne eingezeichnet. Und schon waren zwei Stunden vorbei.

 

Nach einer kurzen Pause sowie einer Stärkung durch belegte Brötchen ging es in die zweite Runde. Die von uns favorisierten Grundrisse des Hauses wurden begutachtet. Herr Wohlgemuth wies auf einzelne Details hin, kleinere Verschiebungen von Wänden, Fenstern und anderen Abmaßen wurden eingearbeitet und erneut der Wissensdurst der Bauherren gestillt. Gegen 14 Uhr waren wir durch mit allen Theman, der Kopf war leer und Erholung notwendig.

Wir waren sehr zufrieden, das Gespräch verlief konstruktiv und wir konnten nahezu alle unsere Wünsche einfließen lassen. In ca. 14 Tagen erhalten wir die ersten Pläne des Hauses die durch einen Architekten erstellt werden. Sobald wir diese freigeben, werden innerhalb von weiteren 14 Tagen die Unterlagen für den Bauantrag fertiggestellt. Anschließend wird dieser gestellt und nach Genehmigung folgt das Werkplanungsgespräch, in dem die Details im Inneren des Hauses (Bemusterung, endgültige Aufteilung usw.) besprochen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.